404 Seite

Was ist eine 404-Seite?

Eine „404-Seite“ bezieht sich auf die Fehlerseite, auf die ein Benutzer stößt, wenn er versucht, auf eine Webseite zuzugreifen, die auf dem Server nicht gefunden werden kann. Dieser als „404 Not Found“-Fehler bekannte Fehler zeigt an, dass der Server selbst zwar erreichbar ist, die Seite, auf die der Benutzer zuzugreifen versucht, jedoch nicht.

Die 404-Seite spielt eine entscheidende Rolle für die Webnavigation und die Nutzererfahrung. Im Idealfall wird der Nutzer darüber informiert, dass die gesuchte Seite nicht existiert, möglicherweise verschoben oder gelöscht wurde. Sie bietet auch die Möglichkeit, zur Startseite zurückzukehren, eine Suche durchzuführen oder andere Navigationshilfen zu nutzen, um relevante Inhalte auf der Website zu finden.

Darüber hinaus kann die 404-Seite kreativ angepasst werden, um die Markenpersönlichkeit einer Website widerzuspiegeln und so eine ansonsten negative Nutzererfahrung in eine positive Interaktion zu verwandeln. Dieser Ansatz hilft nicht nur, Besucher zu halten, sondern trägt auch positiv zur allgemeinen SEO-Strategie der Website bei, indem er sicherstellt, dass Nutzer und Suchmaschinen die Website nützlich und navigierbar finden, auch wenn bestimmte Seiten fehlen.

Nach einem Website-Relaunch gehören 404-Seiten oft zu den am häufigsten besuchten Seiten, da die URLs nicht weitergeleitet werden, wobei verschobene PDFs ein häufiger Übeltäter sind. Dies erfordert ein gezieltes Vorgehen bei der URL-Umleitung und beim Testen, um sicherzustellen, dass Ressourcen wie PDFs nahtlos an ihren neuen Speicherort überführt werden. Eine effiziente Verwaltung dieser Weiterleitungen mildert den Anstieg der 404-Seitenaufrufe ab und bewahrt die Benutzerfreundlichkeit und den Ruf der Website.

Entgegen der landläufigen Meinung sind 404-Fehler nicht per se nachteilig, weder für Nutzer noch für Suchmaschinen. Sie spielen eine entscheidende Rolle im Ökosystem des Internets, indem sie eingestellte Produkte oder Inhalte kennzeichnen, die zu Recht nicht mehr in den Suchergebnissen erscheinen sollten. In der Tat wäre ein funktionierendes Internet- und Suchmaschinensystem ohne die ordnungsgemäße Verwendung von 404-Seiten, die das Fehlen von Inhalten signalisieren, unmöglich. Außerdem ist es bei einem Website-Relaunch nicht zwingend erforderlich, jede einzelne Seite umzuleiten. Bewährte Praktiken legen nahe, dass Seiten ohne einen direkten Ersatz oder einen klaren Nachfolger einen 404-Fehler zurückgeben sollten. Dieser Ansatz trägt dazu bei, das Web und die Suchmaschinen-Indizes sauber und relevant zu halten, und stellt sicher, dass die Nutzer nur zu vorhandenen, nützlichen Inhalten geleitet werden und der digitale Raum organisiert und effizient bleibt.

Gibt es bewährte Praktiken für 404-Seiten?

Ja, es gibt mehrere Best Practices für die Gestaltung und Implementierung von 404-Seiten, die die Benutzerfreundlichkeit verbessern und die SEO-Integrität der Website erhalten:

  • Behalten Sie die angeforderte URL bei: Die angeforderte URL sollte nicht automatisch auf die Homepage oder eine andere Seite umgeleitet werden, ohne den Benutzer darüber zu informieren. Dadurch wird der Benutzer darüber informiert, was schief gelaufen ist, und der Kontext seiner ursprünglichen Anfrage bleibt erhalten.
  • Seitentitel: Fügen Sie in den Titel der 404-Seite eine spezielle Markierung ein, z. B. „404 Fehlerseite“ oder „Seite nicht gefunden“. Dies ist wichtig, um diese Seiten in den Webanalyseberichten leicht herauszufiltern, so dass Website-Besitzer das Auftreten solcher Fehler verfolgen und Trends oder bestimmte Probleme erkennen können, die behoben werden müssen.
  • HTTP-Statuscode: Aus technischer Sicht ist es wichtig, dass der Server den richtigen HTTP-Statuscode, insbesondere 404 (Not Found), an den anfragenden Suchmaschinenspider zurückgibt. Dadurch wird den Suchmaschinen mitgeteilt, dass die Seite nicht existiert, was für die Aufrechterhaltung der Integrität der Indexierung der Website unerlässlich ist. Die Angabe eines 404-Statuscodes verhindert auch, dass Suchmaschinen den Inhalt einer 404-Fehlerseite fälschlicherweise so indizieren, als handele es sich um eine gültige Seite, was den allgemeinen SEO-Wert der Website schmälern könnte.
  • Nützliche Inhalte und Navigationsoptionen: Bieten Sie den Nutzern auf der 404-Seite hilfreiche Informationen an, z. B. eine kurze Erklärung, warum der Fehler möglicherweise angezeigt wird. Fügen Sie Links zur Homepage, zur Suchfunktion oder zu beliebten Ressourcen ein, um den Nutzern die Suche nach alternativen Inhalten zu erleichtern. Dies trägt dazu bei, die Benutzerfreundlichkeit auch im Falle eines Fehlers zu verbessern.
  • Konsistentes Design: Halten Sie das Design der 404-Seite im Einklang mit dem Rest der Website. Dadurch wird sichergestellt, dass die Benutzer, selbst wenn sie auf einer Fehlerseite landen, das Gefühl haben, noch Teil Ihrer Website zu sein, was dazu beitragen kann, die Besucher zu halten.
  • Personalisierung und Kreativität: Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Markenpersönlichkeit zu zeigen. Kreative und humorvolle 404-Seiten können eine potenziell frustrierende Erfahrung in eine positive Interaktion verwandeln und so das Engagement und die Loyalität der Nutzer erhöhen.
  • Feedback-Mechanismus: Fügen Sie eine Möglichkeit für Benutzer ein, einen defekten Link oder eine fehlende Seite zu melden. Dies trägt nicht nur dazu bei, dass sich der Nutzer gehört fühlt, sondern hilft auch den Webmastern, Probleme effizienter zu erkennen und zu beheben.

Die Umsetzung dieser Best Practices für 404-Seiten kann die Benutzerfreundlichkeit deutlich erhöhen, die Verwaltung der Website verbessern und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen erhalten.

Ist eine 404-Seite für SEO wichtig?

Ja, im Zusammenhang mit SEO (Search Engine Optimization) kann eine gut gestaltete 404-Seite die Absprungrate minimieren, indem sie die Nutzer anspricht, anstatt sie aus Frustration gehen zu lassen. Indem sie die Besucher zu anderen Teilen der Website führt, kann die 404-Seite dazu beitragen, die Glaubwürdigkeit und Benutzerfreundlichkeit der Website zu erhalten, Faktoren, die Suchmaschinen bei der Einstufung von Websites berücksichtigen.

Welche Rolle spielt eine 404-Seite bei Global SEO?

Für die globale Suchmaschinenoptimierung (SEO) wird die Bedeutung einer gut verwalteten 404-Seite aufgrund der komplexen Natur internationaler Websites, die oft Benutzerumleitungen auf der Grundlage von Standort oder Sprache verwenden, noch wichtiger. Diese Umleitung kann gelegentlich dazu führen, dass Nutzer auf eine Seite gelangen, die an ihrem Standort oder in ihrer Sprache nicht verfügbar ist, was zu einem 404-Fehler führt. Solche Szenarien verdeutlichen, wie wichtig es ist, 404-Seiten zu erstellen, die nicht nur informativ sind, sondern auch in der Lage, die Nutzer über verschiedene Regionen und Sprachen hinweg zu relevanten Inhalten auf der Website zurückzuführen.

Darüber hinaus ist die Abfrage von 404-Berichten in Webanalysetools eine Routineaufgabe bei der regelmäßigen Fehlersuche und laufenden Optimierung von Websites mit globaler Präsenz. Diese Berichte helfen dabei, fehlerhafte Links oder falsche Umleitungen zu erkennen, die möglicherweise nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind, insbesondere bei einer mehrsprachigen und mehrregionalen Einrichtung. Durch die Analyse von 404-Fehlern können Webmaster sicherstellen, dass alle Benutzer, unabhängig von ihrem Standort oder ihrer Sprache, eine nahtlose Erfahrung haben. Diese Liebe zum Detail trägt dazu bei, die Benutzerfreundlichkeit der Website und die Platzierung in den Suchmaschinen zu verbessern, da sie den Suchmaschinen signalisiert, dass die Website ein gutes Benutzererlebnis bietet, indem Navigationsfehler aktiv verwaltet und korrigiert werden. Daher ist das strategische Management von 404-Seiten ein entscheidender Bestandteil einer erfolgreichen globalen SEO-Strategie, die darauf abzielt, negative Auswirkungen auf die Nutzererfahrung zu minimieren und die Zugänglichkeit der Website weltweit zu maximieren.

Beispiele für 404-Seiten der meistbesuchten Websites der Welt

Die Untersuchung, wie die meistbesuchten Websites der Welt mit ihren 404-Seiten umgehen, kann Webdesignern und Content-Managern eine Fülle von Inspirationen liefern, um die Nutzererfahrung bei den unvermeidlichen Begegnungen mit fehlenden Inhalten zu verbessern. Diese Übersicht zeigt 404-Seiten-Beispiele von Top-Websites gemäß der SEMrush-Liste der meistbesuchten Websites der Welt (SEMrush Top-Websites), mit Ausnahme von Inhalten, die für Erwachsene bestimmt sind.

Google.com 404 Seite
Google.com präsentiert eine eher minimalistische 404-Seite. Das Logo verlinkt zurück zur Suchseite.
Youtube.com 404 Seite
Kluger Schachzug von youtube.com, den Suchschlitz in die 404-Seite einzubetten.
Facebook.com 404 Seite
Facebook.com nennt einige Gründe, die für die Anzeige der 404-Seite verantwortlich sind, sowie drei Optionen für die Nutzer, wie sie vorgehen können.
Twitter.com 404 Seite
Beiläufige Nachricht auf twitter.com, die Nutzern angezeigt wird, die auf einer Seite landen, die nicht mehr verfügbar ist.
Wikipedia.org 404 Seite
Meldung „Seite nicht gefunden“ auf Wikipedia.org.
Instagram.com 404 Seite
Unkomplizierte Erklärung auf instagram.com.
Reddit.com 404 Seite
Der Reddit-Alien sieht auf der 404-Seite der Website verwirrt aus.
Duckduckgo.com 404 Seite
Subtile Meldung, die einem Fehler bei der Übermittlung eines Formulars auf duckduckgo.com ähnelt.
Yahoo.com 404 Seite
Beliebtes Nachrichtenbombardement auf yahoo.com und eine eher versteckte Fehlermeldung.
Amazon.de 404 Seite
Ein wenig irrelevant, aber dennoch niedlich: Ein Bürohund begrüßt die Nutzer auf der 404-Seite von amazon.com.
Wetter.com 404 Seite
Kurze Fehlermeldung und prominente Links zu relevanten Seiten auf weather.com.
Tiktok.com 404 Seite
Kurz und positiv ist die 404-Meldung auf tiktok.com.
Yahoo.co.jp 404 Seite
Trauriges Hundemaskottchen zur Illustration der 404-Fehlerseite auf yahoo.co.jp.
Whatsapp.com 404 Seite
Kreative 404-Seite auf whatsapp.com.
Bing.com 404 Seite
Schlichte Ein-Satz-Fehlerseite auf bing.com (Blog-Bereich).
Openai.com 404 Seite
Die 404-Seite auf openai.com ist klar und einfach zugleich.